Kosten

Jede Narkose wird individuell auf den Patienten und den Eingriff abgestimmt, daher ist der Arbeitsaufwand immer unterschiedlich.

Die Kosten für ihre individuelle Situation werden wir gerne mit ihnen bei einem persönlichen Gespräch besprechen.

Als Wahlärzte können wir leider nicht mit Ihrer Krankenkasse abrechnen.

Sie erhalten eine Honorarnote mit der Auflistung der medizinischen Leistungen die erbracht wurden und eine Zahlungsbestätigung.

Diese Unterlagen können Sie anschließend bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse einreichen und Sie erhalten einen Teil der Kosten zurück.

Sollten Sie über eine Zusatzversicherung verfügen, können Sie selbstverständlich auch bei dieser die Kosten für die Narkose geltend machen.

Bei manchem operativen Partner mit Kassenvertrag ist es von Vorteil, über den Operateur zu verrechnen. Wir informieren Sie im Einzelfall gerne über die Vorgaben der jeweiligen Krankenkasse bzw. die Positionen Ihres Narkose-Honorars

Eine private Krankenversicherung als Finanzierung des Eingriffs oder der Narkoseleistung ist eine Möglichkeit an welche Sie denken können.

Sollten Sie im Rahmen dieser Überlegungen Hilfe für die Erstellung und Abwicklung benötigen, können Sie gerne unseren Versicherungspartner Herrn Zugsbratl von der Versicherungsagentur Zugsbratl kontaktieren.

Mobil: 0676 / 841 407 210
Mail: beratung@ezva.at
http://www.ezva.at/

Die Mitarbeiter der Agentur Zugsbratl werden mit Ihnen gemeinsam einen optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten Versicherungsplan erstellen, damit Ihrem Eingriff nichts im Wege steht.

Natürlich können Sie auch diese Rechnung über die medizinischen Leistungen bei Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung einreichen.

MAK anrufen